Montag, 17. Februar 2014

Dawanda Wohnparade- da mach ich mit

Hallo ihr Lieben,

bei dem wunderbaren Sonnenschein wollte ich eigentlich nur ganz gemütlich die Strahlen auf mein Gesicht scheinen lassen, einen leckeren Kaffee genießen und ein bisschen lesen, was es bei den anderen Kreativen so Neues gibt.



Doch machte mich Lililotta in ihrem aktuellen Post auf die Dawanda Wohnparade aufmerksam.

http://blog.dawanda.com/2014/02/09/dawanda-wohnparade-was-macht-euer-zuhause-besonders/



Und ihr Bericht und all die liebevoll aufgenommenen Fotos haben mich dann inspiriert mitzumachen. Das Thema passt außerdem hervorragend zu meinem Post von gestern.

Um teilzunehmen, muss man vier Fragen ums Zuhause beantworten und ein bisschen das Heim zeigen.

1.) Was ist Deine Lieblingsecke in Deinem Zuhause und warum?

Meine Lieblingsecke ist eher mein Lieblingsplatz auf dem Sofa, dort lege ich abends gerne nach einem streßigen Tag bei der Arbeit die Beine hoch. Wenn dann noch die Sonne herrlich dort hin scheint, bekommt mich nicht mal ein Nähprojekt an die Nähmaschine. Aber auf dem Sofa lässt sich abends zum "Abschalten" auch gut eine Runde Paper Piecings nähen.



2.) Was hast Du in Deiner Wohnung selbstgemacht? (sei es selbst tapeziert, ein Möbelstück gebaut oder verändert oder Wohndeko selbst hergestellt)
 
Das wäre zum einen mein selbstgebautes Kopfteil für unser Bett und den Kühlschrank habe ich ebenfalls selbst aufgehübscht. Und ganz neu in der Kategorie "Selbstgemacht" sind meine neue Dekoschale und die Wanddeko an meinem Lieblingsplatz auf dem Sofa.





3.) Was begegnet einem zuerst, wenn man Deine Wohnung betritt?

Oh, der erste Blick fällt auf ein geerbtes Köln- Bild beziehungsweise ein Druck, welches über der Arbeitszimmertür hängt und somit der Eingangtüre gegenüber liegt. Das Bild war mein absoluter Wunsch und ist schon viel eher in meinen vier Wänden angekommen, als ich mir hätte träumen lassen.



4.) Auf welchen Einrichtungsgegenstand in Deiner Wohnung bist Du besonders stolz?

Das finde ich schwer... da gibt es so vieles an dem ich hänge. Auf alle Fälle bin ich stolz auf  meinen Mitbewohner bzw. meinen Herzallerliebsten, der es schließlich jeden Tag aufs Neue mit mir aufnehmen muss.
Aber, doch es gibt noch etwas was mich stolz macht. Ich besitze die Kleidertruhe meines Uropas und es ist schön ein Teil Familiengeschichte, gut erhalten, sein eigen zu nennen. Leider habe ich davon kein Bild für euch, da die Truhe einfach zu schwer ist, um sie ins rechte Licht zu rücken (im wahrsten Sinne des Wortes).

Dafür habe ich hier noch ein Bild von meine Schutzengel, und noch ein paar weitere Bildchen, die auch gerne dabei sein wollten.



Ich hoffe euch hat der kleine Einblick in meine Welt gefallen. 

Alles Liebe und bis bald 

euer Julchen 







1 Kommentar:

  1. Toll! Das Kopfteil vom Bett gefällt mir sehr!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir