Mittwoch, 2. Dezember 2015

Houston international Quiltmarket- Messetag (3)

An unserem dritten Tag in Houston und dem zweiten Messetag, habe ich mir bereits morgens im Bett einen Plan gemacht, was ich unbedingt nochmal und ganz in Ruhe sehen wollte.

Ganz oben auf meiner Wunschliste- der Art Gallery fabrics booth- jede Kollektion wundervoll arrangiert und liebevoll in Szene gesetzt und die Stoffe.... ihr merkt schon, ich bin ein wenig schockverliebt.... aber schaut selbst

Die zweite Kollektion von Maureen Cracknell "Fleet & Flourish" ist eine einzige Augenweide. Typisch romantisch mit floralen Mustern und einer intensiven Farbkombination.






Hier ein Blick auf Sharon Hollands neue Kollektion "Coastline". Modern und maritim. Es fehlte nur noch eine frische Brise und der Geschmack von Salz auf der Zunge.


Als nächstes haben wir der bezaubernden Bari J. einen Besuch abgestattet. Sie hat an ihrem Stand live und in Farbe gezeigt, wie ihre traumhaft Blumen entstehen. Ihr florale Kunst schmückt einen Großteil ihrer neuen Kollektion "Millie Fleur".


Neu in der Art Gallery Familie ist Amy Sinibaldi und ihre erste Kollektion "Paperie". Die Tasche weiter unten fand ich einfach besonders. So schlicht und verspielt zugleich. 




Katarina Roccellas neue Kollektion "Lavish": Hier darfs gerne blumig werden. Die Linie erinnert mich in Ansätzen an ihre "Recollection"- Kollektion wovon ich bereits einiges verarbeitet habe.



Auf Grund ihres neuesten Familienmitglieds konnte Bonnie Christine nicht auf der Messe sein und ihre neue Kollektion "forest floor" persönlich vorstellen. Aber der Stand überzeugte auch so. Die Farbwahl und Muster, inspiriert von der Natur, zeigten Bonnies typischen Handschrift.


Außerdem neu bei Art Gallery, diese Denims. Butterstreichelweich und in üblicher Art Gallery Qualität hätte ich stundenlang weiter drüber streichen können.





Nachdem ich mich an Tag zuvor bereits so toll mit Kim Keight und Sarah Watts unterhalten habe und die Vorstellung der neuen Cotton+Steel Stoffe mich so begeistert hat, musste ich nochmal hin und alles in Augenschein nehmen.
Hier hat es mir gaaaanz besonders "Fruit Dots" by Melodie Miller angetan. Diese Retrolinie, angelehnt an die Sixties dazu schichte Stoffe mit Goldelementen und Drucken die an eine älteren Variante von Kaugummipapier erinnern.




Auf Grund der, durch den "Lion"- Quilt aus Violet Crafts "Jungle Abstraction"- Reihe, entfachten Paper Piecing Liebe, wollte ich unbedingt den "Forest Abstraction"- Quilt sehen und wo, wenn nicht bei Michael Miller, war dies möglich.



Gleich in mehreren Ausführungen....



Ebenfalls bei Michael Miller, die neue Kollektion "Into the deep" by Patty Sloninger.... diese Blautöne, eine einzige Augenweide!


Zuguterletzt möchte ich euch noch ein paar Eindrücke des Birch fabric booth dalassen. Meine absoluten Bio- Lieblingsstoffe für Kinderkleidung. Ich mag die gedeckte Blau und Grüntöne, sowie das Grau mit einer Tendenz zum Beige/ Braun. Die Musterwahl ist in meinen Augen ein perfektes Zusammenspiel mit den Farben.




Solltet ihr jetzt angetan sein, von diesen traumhaften Jersey, so möchte ich euch mit auf den Weg geben, dass ihr diese Schätzchen in Deutschland über die Eulenmeisterei beziehen könnt. 



 Puuuhhhh, soviele neue Eindrücke und Stoffschönheiten und wir sind immer noch nicht am Ende. Denn neben der Messe an sich gab es eine Ausstellungshalle, dorthin konnte man sich wunderbar zurückziehen und einfach verweilen und jeden Quilt ganz in Ruhe auf sich wirken lassen.
 Damit auch ihr diese Möglichkeit habt, gibt es in ein zwei Tagen die entsprechenden Bilder, sowie ein paar Eindrücke aus Houston Downtown.

Zusätzlich möchte ich euch dann endlich zeigen, was ich Wunderbares für eine meiner Leserinnen mitgebracht habe und wie ihr es bekommen könnt.

Liebe Grüße und bis bald

euer Julchen   

Hier gehts zu:
Messetag 1
Messetag 2

Kommentare:

  1. Liebe Judith, vielen Dank für die weiteren Eindrücke. Das war wohl wirklich ein richtiges Abenteuer in Houston, wie mir scheint. Schön dass Du uns so ausführlich davon berichtest und uns teilhaben lässt. Besonderen Dank für die Fotos aus der Maureen Cracknell Booth. Die Denims von Art Gallery haben auch das Potential Lieblingsstoffe zu werden. Bin mal gespannt wann ich die fühlen kann.
    LG Alex.

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Denim-Stoffen kann ich dich verstehen. Die sind wunderbar und zum Verlieben.
    Bei den Fruit Dots hatte ich sofort die Assoziation zur den Elizabeth Stoffen vom letzten Jahr. Ist das dann schon ein Trend, wenn jetzt Köpfe auf Stoff gedruckt werden? Wird es davon nächstes Jahr noch mehr geben?
    Bei den Tieren gefällt mir trotz allem der Löwe noch am besten. Kein anderes Muster ist so detailreich (außer die neue Giraffe vielleicht, die ihr schon mal bei Instagram gezeigt hattet)
    Und natürlich sind die Birch Stoffe ein Traum, jeder einzelne. Da kann man sich nie entscheiden und träumt noch von so viel mehr. Aber so schnell wächst mein Kind dann doch nicht.

    Ihr habt wirklich so viele schöne Dinge gesehen und ich freu mich auf den nächsten Teil.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. So viele verschiedene Dinge gibt es zu bestaunen. Wie soll man sich denn da entscheiden können? Mit gefällt der Löwe auch am besten, obwohl der Hirsch auch nicht schlecht ist. Das mit dem Plan machen am Morgen bevor man loszieht ist sicher keine schlechte Idee. Sonst vergisst man die Hälfte anzuschauen. Danke für den Bericht. Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir