Donnerstag, 21. Dezember 2017

(Tutorial) schnelle Sternendeko- entspannt nähen in der Adventszeit

Während sich draußen das wirklich winterliche Wetter wieder verabschiedet und so kurz vor den Feiertagen in novemberliches Grau und Schmuddeltemperaturen verwandelt, wird es hier zu Hause immer weihnachtlicher. Ich versuche trotz der letzten Weihnachtsgeschenke entschleunigt zu bleiben, mich nicht zu stressen und die letzten Adventstage gemütlich und ruhig auf mich zukommen zu lassen.
Gefühlt ist es gerade so, als sei doch eben erst September gewesen, wo ist die Zeit geblieben? Im Speziellen die Adventszeit? Wir haben jeden Adventssonntag schön, gemütlich und mit lieben Menschen verbracht und trotzdem kann ich nicht fassen, dass in vier Tagen wirklich Heilig Abend sein soll. Verrückt!
Aber gerade aus diesem Grund habe ich Lust und möchte mir  die Zeit für etwas Besonderes nehmen. Beziehungsweise, ich habe schon begonnen und möchte euch heute an meinem "Entspannt- nähen- im Advent"- Projekt teilhaben lassen.


Die Idee ist nicht neu, stattdessen steht sie schon ewig auf einer meiner unzähligen Pinterestboards. Diese Sternchen im Original sind mir zu verspielt und definitiv nur etwas für etwas mädchenlastige Einrichtung bzw. das Kinderzimmer, meine sind thematisch passend schwarz- weiß und ich denke somit unbedenklich auch für den männlichen, im Haushalt lebenden, Part. 

Bildquelle Pinterest

Mit diesem Projekt schlage ich quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. Sind sie auf der einen Seite eine schöne moderne und zeitlose Weihnachtsdeko für Eingangsbereich, einen Ast im Fenster, finden ihren Platz im Tannenbaum, können als Geschenkanhänger verwendet werden etc. Doch werden sie hier nach Weihnachten ebenfalls ihren Platz an einem Rattankranz finden und im einzurichtenden Kinderzimmer ihre Funktion als Mobile einnehmen. Natürlich nicht ganz so schlicht und nur Schwarz- Weiß, es wird einen Farbtupfer (welcher das sein wird, könnt ihr schon an einem Satinband erahnen) geben.



Ich habe für meine Sternchen ein Charm Pack "Thicket" ausgewählt, dazu passende Satinbänder, tja und das ist eigentlich schon alles. Eine Vorlage für 5" Sterne habe ich hier gefunden.
Entgegen den Sternen vom Original habe ich mich dafür entschieden, die Sterne nicht zu verstürtzen. Stattdessen habe ich die aufgezeichneten Sterne mit der Zackenschere ausgeschnitten (wer einen Zackenschnitteinsatz für seinen Rollschneider hat, kann auch damit arbeiten) und direkt auf Links liegend zusammengenäht. Jedes verwendete Charm habe ich vor dem Zuschneiden und Zusammennähen für mehr Stand mit H200 bebügelt. So fransen die zackigen Rändern noch weniger aus.



Gefüllt habe ich die Sternchen mit einfacher Kosmetikwatte. Da sie nur zu Deko- bzw Mobilézwecken dienen sollen und nicht unbedingt den Weg in die Waschmaschine finden müssen, fand ich das eine günstige Alternative zu Kissenfüllungen (und der Möbelschwedenkissenvorrat war leider auch aus). 



Ich hoffe diese kleine Idee macht auch bei euch Lust auf ein paar weihnachtliche Anhänger...lasst euch nicht stressen und genießt die letzten Tage. Ich verschwinde jetzt in die Küche, wo ich noch fix einen leckeren Möhrenkuchen mit Schokoglasur zaubern werde, denn später gibt es noch Adventsbesuch.

Alles Liebe

Judith

Infos:
Stoff- "Thicket" von Gingiber für Moda, erhältlich bei makini
Satinband- in grau, weiß und grün über Idee Creativmarkt
verlinkt zu: Weihnachtszauber2017

Kommentare:

  1. ja, du hast Lust gesät!!! ;-)
    Danke und fröhliche Weihnachten.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süß, liebe Judith. Ich bin mir sehr sicher, dass sie sich wunderbar in der Weihnachtszeit und auch in der späteren Verwendung macht!
    Lg
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sterne und ein Farbenspiel im Kinderzimmer würde mich für dich extrem freuen! Frohe Weihnachten! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir