Dienstag, 8. Dezember 2015

Dreiecke aus Charmsquare schneiden

Ihr kennt wahrscheinlich Brigitte Heidland?! Sie ist der kreative Kopf hinter Zen Chic. Unter diesem Label erscheinen ihren traumhaften Kollektionen für Moda fabrics. Außerdem gibt sie Kurse und hat einen kleinen aber feinen Online- Shop.
Und vielleicht kennt ihr auch Martina?! Sie bloggt unter Quilt Collection M., näht und quiltet wie eineWahnsinnige. Sie ist Mitglied der Modern Cologne Quilter und erfreut uns bei jedem Treffen mit noch einem tollen Tool und /oder Anleitung für eine moderne und abwechslungsreiche Patchworkarbeit.

Warum ich euch die beiden Damen in gefühlt einem Atemzug vorstelle.
Also das kam so: Letztens durfte Martina für Brigitte Heidland aus derer neuen Stoffserie "Flow" einen Quilt nähen. Diesen Traum hat Brigitte dann noch gequiltet und Dorthe und ich haben ihn in Houston sehr bewundert. Traumhaft schöööön und noch viel schöner, dass Martina ihn nähen durfte.

von Martina genäht
Die bezaubernde Brigitte vor zwei Quilts mit der entsprechenden Schnitttechnik
Das ist doch ein Traum, oder nicht? Eine Stoffkollektion schon vor ihrer Vorstellung in den Händen zu halten und ein tolles Werk daraus zu zaubern.

Martina hat bereits bei einem der Treffen im Oktober angemerkt, wie easy sich die Dreiecke für den Quilt haben herstellen lassen, ganz ohne ein spezielles Lineal. Dieses Geheimnis hat Brigitte in Houston beim Schoolhouse dann gelüftet...

Hier mal in aller Kürze:

Man nehme ein Quadrat, hier 5x5" inch groß.


Markiere sich die Mitte mit Hilfe einer Bügelfalte, eines Hera Markers oder.......

die beiden linken sind mit einem Heramarker eingeteilt, rechts habe ich gebügelt

Heramarkerlinie auf dunklem Stoff

Heramarkerlinie auf hellem Stoff
Lege das Lineal wie folgt an und schneide zu, gespiegelt auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen.



Wenn alle Quadrate in Dreiecke geteilt wurden, könnt ihr mit dem Legen beginnen.



Wenn ihr die Teile später zusammennäht beginnt ihr genau an der Spitze und näht bis zum unteren Ende durch.

Die Anleitung (mit Stoffmenge, Maßen und Verarbeitungsweise) für einen entsprechenden Quilt bekommt ihr hier *klick*.

Ich hoffe dieser Ideenschubser war eine kleine Anregung übrig gebliebene Charmsquares zu verarbeiten. Natürlich geht diese Methode mit Quadraten in jeder beliebigen Größe.

Liebe Grüße

euer Julchen 

verlinlinkt zu: Link your Stuff

Material: Stoffe aus Charm Pack "Bee my honey" Moda fabrics über Stoffschnecke 

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich wunderschön aus. Danke für die Anleitung, eine tolle Idee!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das Muster mache ich auch bestimmt noch einmal. Irgendwie pendele ich gerade zwischen Dreiecken und Kreisen...
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. den quilt habe ich schon bewundert - so schön! danke dir, für's zeigen, manchmal ist es doch einfacher, als man denkt ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judith,

    genau genommen hat mich Dein MugRug zu den Bäumen inspiriert. Der Vergleich ist also mehr als berechtigt. Als ich die gesehen hatte, dachte ich mir sofort, dass will ich auch machen!
    Also Danke für die Inspiration.
    Die Stoffe hab ich tatsächlich fast alle bei Dorthe gekauft.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Judith,
    vielen Dank für diesen inspirierenden Beitrag. Im Netz habe ich den Quilt auch bereits bewundert, die nächste Babydecke ist in Auftrag - geniale Idee.
    Brigittes Stoffe sind immer der Hit und Martina begeistert zudem auch immer wieder mit ihren eigenen innovativen Ideen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir