Donnerstag, 5. Januar 2017

(Farbenspiel)- eine Reise durch die Welt der Farben

Das neue Jahr ist noch frisch, frisch für Neues. Neues bringt neue Erfahrungen, Erfahrung sind Erlebnisse und häufig ordnen wir unseren Erlebnissen Gefühle zu. Unsere Gefühlswelt zeigen wir häufig durch unsere Farbwahl.
Aber auch unsere Umwelt setzt Signale mit Farben- die Jahreszeiten haben ihre Farben, besonders hervor sticht der Herbst mit einer wahren Farbenpracht, ach nein es ist doch wahrlich eine Explosion.
Und dann wäre da die Farbe Rot- keine andere Farbe mag mir einfallen, die solch ein Spektrum an Bedeutung mit sich bringt- Feuer, Hitze, Wut, Scham, Wärme, Signal, und natürlich nicht zu vergessen.... die LIEBE. 

FARBEN 



Besonders starke Kontraste sind ein klares Statement.... stimmt ihr mir zu? 

Doch was ist eigentlich Farbe?

Stellt man Google diese Frage, erhält man folgende Antwort:

Farbe ist eigentlich nicht real existent, Farbe ist vielmehr eine Sinneswahrnehmung, welche durch das Zusammenspiel von Licht, dem menschlichen Auge und dem Gehirn entsteht. Durch das Auftreffen von Licht auf ein bestimmtes Material wie Stein, Papier etc. entsteht im menschlichen Gehirn ein subjektiver Farbeindruck.



Im Duden geblättert erfährt man ein wenig mehr:

Far-be, die - Substantiv, Feminin 
Herkunft: mittelhochdeutsch varwe, althochdeutsch farawa, zu mittelhochdeutsch var, varwer, althochdeutsch faro, farawer= farbig, ursprünglich = gesprenkelt, bunt  

Wieder zurück zum Nähen/ Patchworken etc. interpretiert jeder von uns Farbe anders und so entsteht wohl auch der Farb- Geschmack. Unseren Favoriten. Manche habe gleich mehrere Favoriten, mögen zum Beispiel kräftige Farben in der Küche, Kleidungsstil und der Rest der Einrichtung sind eher zurückhaltenden Farben untergeordnet.

Beispielsweise gibt es Farben, welche im Regelfall nicht ins eigene Beuteschema passen, doch ohne sie wäre eine (Stoff)kollektion nicht rund, es würde etwas fehlen, ohne wirkt es möglichweise platt und kann nicht die volle Kraft entwickeln. 
Ich denke da im Speziellen an die Ombre- Stoffe von Vanessa Christenson, da findet sich orange und grün (eigentlich so garnicht meine Farben), doch würde mir ohne diese beiden Stoffe gerade in diesem Essemble etwas fehlen.
Ein Blick in meinen Stoffschrank spiegelt beispielsweise meine (Nähfarben)-Vorlieben wieder, die da wären Hell- bis Dunkelgrau, unterschiedlichste Blautöne, Weiß, Mint/Türkis und auch Rot und Rosa, was ihr vielleicht bisher weniger erwartet hättet.

In meinem (Winter-)Kleiderschrank geht es gedämpft farblich zu:

Anmerkung am Rande: Ja ich bügel erst, wenn ich was wirklich anziehe...

Dort findet man Rosa zu Dunkelblau und auch Rost- und Senfgelb. Der senfgelbe Wollwalkmantel (Schnitt: Bordeaux von Pech&Schwefel) macht sich gut zum schokobraunen Hut und zur hellbraunen Ledertasche.


Die Standardfarben sind aber auch hier sehr dezent und gedeckt, Beige, Braun, Grau und Jeansblau. 


Und dann gäbe es ja noch Schuhe, Handtaschen, die Wohnungseinrichtung....das würde aber für heute deutlich zu weit führen, sicherlich taucht das ein oder andere zum gegebenem Zeitpunkt wieder auf. Versprochen!


Gerne blicke ich/wir über den Tellerrand und lasse mich von anderen inspirieren. Nicht immer mag der farbliche Funke überspringen, aber ich habe große Achtung vor der Arbeit und dem daraus resultierenden Ergebnis. Julia und ich sind uns einig, dass wir einige Bloggerinnen bezüglich ihrer kontinuierlichen Farbwahl sehr bewundern. Da wären zum Beispiel Mareike von Rundherum und Martina von QuiltcollectionM



Wir wollen euch herzlichst einladen mit uns über den Tellerrand hinaus zu schauen, lasst uns gemeinsam experiementieren, Farben neu entdecken, ihre Wirkungen erforschen und natürlich gibt es viel Spannendes drumherum zu erfahren. 
Interessante Gastbeiträge bei anderen Bloggerinnen werden das Thema hoffentlich zur Zufriedenheit aller abrunden.Außerdem dürft/sollt ihr gerne eure Werke, Experimente mit Farben, Erfahrungen auf der Linkparty versammeln. Diese wird mit dem ersten Monatsthema im Februar starten. Am Ende des Jahres werden wir unter allen Verlinkungen eine große Verlosungssause machen. Natürlich ganz im Sinne der Farben- ihr dürfte gespannt sein.

Für alle Leserinnen, denen Julia und ihr wundervolles Label fine fabric noch kein Begriff ist, gibt es hier ein Gesicht und weil sie es schon selber so schön in Worte gefasst hat, ihr persönliches "Über mich":

Ich bin Julia, Ende 30, verheiratet,  Mama zweier wunderbarer Kinder, berufstätig und – absolut nähbegeistert.
In meinem Beruf lassen sich  Ergebnisse und Erfolge oft nicht einfach festhalten und so war ich auf der Suche nach einem Hobby, bei dem eben dies möglich ist. So kam ich zum Nähen.
Meine ersten Nähversuche waren eher holprig. Meine ersten Werke … nun ja… Meine wachsenden Erfolge und meine anhaltende Freude habe ich vielen wunderbaren Blogs und Tutorials zu verdanken, die mich begeisterten und motivierten.
fine fabric steht für die Liebe zu wunderbaren Stoffen und Schnitten. Mit diesem Blog möchte ich gerne etwas davon weitergeben.
Sagt „Hallo“, wenn Ihr bei mir vorbeischaut. Ich würde mich sehr darüber freuen!



 
Psssttt, sie war im vergangenen Jahr bereits Gast bei meinem virtuellen Kaffeeklatsch... und ich freue mich sehr gemeinsam mit ihr dieses Jahr euch farbtechnisch zu begeistern und mitreißen zu können. 

In diesem Sinne auf ein farbenfrohes und ereignisreiches Jahr


Julia und Judith

Sucht euch euer passendes Logo aus und nehmt es gerne mit auf euren Blog:






Kommentare:

  1. Danke für diese bezaubernde Idee. Ihr habt euch sehr viel Mühe gemacht im Vorspann, ich bin gespannt, wie es weitergeht ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Danke für deinen Kommentar. Ja wir haben uns Mühe gemacht und werden gerne noch mehr Mühe und Herzblut investieren, wenn wir uns weiterhin über solches Feedback freuen können, dann macht man es eben einfach gerne.

      LG Judith

      Löschen
  2. Liebe Judith, liebe Julia, also hallo JJ,
    Da ist ein für m Ch sehr abstraktes Thema und ich bin gespannt was da Jahr über passieren wird. Ich weiß genau welche Farben ich mag und welche nIcht. Mit der jeweiligen Wirkung hab ich aber eher weniger am Hut. Ich werde eure Reihe sehr genau verfolgen. Vielleicht wählemich dann Farben für meine Projekte mehr mit Sinn und Verstand als aus dem Bauch heraus. LG Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,

      ich denke, dass jede(r) der sich intensiver mit Farben, Wirkungen und Co auseinander setzt mehr über das (eigene) Für und Wider bei bestimmten Farben und Farbgruppen erfahren wird. Wenn man dann noch den Sprung aus der eigenen Komfortzone wagt und mal ein wenig experiementiert dann gibt es bestimmt interessante Ansätze und neue Wege und Möglichkeiten. Schön, dass wir dich ansprechen konnten.

      Lg Judith

      Löschen
  3. Farbenspiel- klingt gut! Ich bin gespannt, was ihr euch ausgedacht habt für dieses Jahr.
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo kristina,

      danke, ja wir glauben auch das es sehr spannend wird und finden es bereits spannend, denn wir haben uns da schon mit manchem im Vorfeld auseinander gesetzt und sind deswegen ganz Feuer und Flamme.

      Lg Judith

      Löschen
  4. Hallo liebe JJs,
    ein Farbenspiel - das ist ja eine tolle Sache. Und natürlich folge ich Euren Beiträgen. Farben haben bestimmte Wirkungen. Ich bin sehr gespannt, was Ihr herausfindet.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      Wirkungen, Assoziationen, Empfindungen, ach Farben sind herrlich und erklären einem manchmal die Welt.

      LG und danke fürs Dabei sein

      Judith

      Löschen
  5. Nachsatz
    Eure Buttons sind super. Ich kann mich gerade überhaupt nicht entscheiden, welchen ich nehmen soll...

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine tolle Idee - ich mag es ja gern farbig, wenn auch nicht unbedingt immer bunt, aber gern kräftig und satt. Als Chemikerin sind Farben auch ein schönes Thema und ich spiele da gerne damit rum und hätte noch mehr Erklärungen für Farbigkeit :-). Aber ich bin gespannt was ihr da so alles zur Sprache bringt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,

      oh Chemikerin und Farbe, das klingt sehr sehr spannend und ich bin neugierig. Erzähl doch mal auf deinem Blog mehr über deine kräftigen Farbenspiele in der Chemie.

      LG Judith

      Löschen
  7. Hallo ihr Beiden,
    ja, ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Farben, das A und O bei der Gestaltung! Für mich die schwierigste Arbeit überhaupt-also, ich freue mich schon auf die Beiträge😍
    Bis dahin liebe Grüße
    Dagmar 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe dagmar,

      ja die Farben und die Getaltung. Wieder so ein kernpunkt/kernfrage des ganzen unterfangens.

      LG Judith

      Löschen
  8. Liebe Judith, erst jetzt komme ich die Posts während meines Urlaubes zu lesen und jetzt verstehe ich erst, was Du mit Farbspiele meinst. Wenn ich soweit bin, melde ich mich bei Dir!
    Tolle Idee ist das. Ein ganz toller Artikel!
    Liebe Grüße
    Deine Ariane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir