Donnerstag, 23. Januar 2020

(Patchwork &Quilting) Scrappy happy first finish 2020

(Werbung- durch Markennennung/Verlinkung! Das hier gezeigte Material/ Produkte wurden von mir käuflich erworben und wurden mir nicht bereit gestellt. Sollte mir Materialien oder Produkte zur Verfügung gestellt werden, ist der Post dementsprechend zusätzlich gekennzeichnet)

Hallo ihr Lieben,

viele von euch haben mitbekommen, dass es dieses Jahr den Stoffresten an den Kragen gehen soll "scrappy happy". Ich habe da eine grooooße Auswahl. Zwei Schubladen und mehrere Schuhboxen voll.
Wie gut, dass immer mal wieder ein Geburtstag ins Haus steht. Dieses Mal der runde Geburtstag meiner Patentante. Vor einigen Jahren habe ich ihr schon mal einen Quilt geschenkt, den "Summer in the park"- Quilt, um genau zu sein.
Und wie ich nun mal bin, schöne Reste, von schönen Quilts kann ich nicht wegwerfen. Daher schlummerten in einer Kiste noch ein paar Fitzelchen, genug um darauf zwei Kissentops zu nähen.



Kombiniert habe ich die Fitzelchen mit passenden Resten aus der Unikiste. Das Ergebnis gefiel mir so gut, dass ich gleich eine Idee fürs Quilting hatte. Also schnell den Heramarker zur Hand und die Linien eingezeichnet.


Das Quilting auf so einem kleinen Stückchen Patchwork geht einfach so wunderbar schnell von der Hand. Und das Ergebnis gefällt mir, sowas mache ich wieder. Die nächsten schnellen Dreiecke bekommen ebefalls so ein Quilting verpasst.
Die Ideen hierfür entspringen übrigens nicht meinem kreativen Hirn, sondern sind durch die viele schönen Anregungen aus dem Buch "Walk" Von Jacquie Gering entstanden.




Ich finde es spannend, was sich doch alles aus dem Vorrat, sei es ein Meter Streichelstoff, Stoffreste oder Quiltabschnitte noch zaubern lässt.
Für meine Projekte muss ich mir jetzt "nur" noch ausreichend Batting/Quiltvlieseinlage anschaffen, damit ich von Anfang bis Ende durcharbeiten kann.



Psst, und wer jetzt auf den Bildern das zweite Kissen bewundert hat, nein, dass ist nicht das zweite Kissentop, das ich genäht habe, sondern ein Kissen, was ich beim allerersten MCQ- Wichteln von Iris bekommen habe. Die Grundlage beziehungsweise Idee für dieses Kissen entstammt dem graphischen Muster auf einer Serviette.



Das zweite Kissentop, da sind wir wieder bei meinem Projektberg "in the works", steht noch auf der Liste mit 22 anderen wunderbaren Projekten, die fertig werden oder auch einfach nur vorangetrieben werden dürfen. 
Mal schauen, was sich dieses Jahr mit dem Thema "scrappy happy" und "ruler in use" vereinbaren lässt.

Seid liebst gegrüßt

Judith

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über jeden einzelnen. Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.