Sonntag, 24. Oktober 2021

(Patchwork & Quilting) ein Ginghamquilt

Hallo ihr Lieben,

lange habe ich nichts mehr hier geschrieben. Die Zeit ist knapp und die To- Do- Liste wichtiger Dinge ist einfach zu lang. Aber das enorme Feedback auf meine Instagram- Story  mit einem Stückchen Flanellstoff und die damit verbundenen Erinnerung, dass ich ein suuuper altes UFO habe, nehme ich jetzt zum Anlass, doch mal wieder in die Tasten zu hauen. So kann ich für alle auf einmal die Fragen beantworten und ihr könnt es hier immer nachlesen. 



Welches Tutorial hast du genommen? Bzw. welche Maße?

Ein Ginghamquilt lief mir das erste Mal 2015 über den Weg. Via Pinterest bin ich damals auf das Tutorial von Southern Fabrics gestoßen *klick*. Besonders praktisch fand ich an der Anleitung, dass hier PreCuts verwendet wurden und somit das vorherige Zuschneiden wegfiel. 5x5" ist eine gute Größe für ein Quadrat bei einem großen Quilt. 

Welche Farben/ Stoffe hast du genommen?

 


Ich habe mir für meine Version, wie im Tutorial gezeigt, Bella Solids von Moda ausgesucht. Die gibt es, neben Kona Cottons von Robert Kaufmann, als entsprechende PreCuts. 
Meine Farbwahl ist: 9900- 98 white bleached, 9900- 283 lead und 9900-183 silver

Wie groß wird dein Quilt? Kann man den fürs Sofa nehmen? Nähst du so, dass Anfang und Ende in gleicher Reihenfolge enden?


Damit mein Quilt auf dem Sofa aber auch zum Kuscheln geeignet ist, sind meine Reihen breiter (13 Squares) und auch in der Länge sind 21 statt 11 geplant. Natürlich kommt man hier schnell mit einem Charm Pack je Farbe an seine Grenzen. 
Sprich je zwei Charm Packs in white bleached (70 Teile) und lead (66 Teile), sowie 4 in silver (137). Dieser mittlere Farbton findet sich ja in jeder Reihe wieder und wird entweder mit dem dunklen Grau (lead) oder Weiß im Wechsel genäht. 
Pro Reihe näht man immer 6 Paare Silver/Lead und Silver/White. Zusätzlich kommt an jede Reihe Silver/Lead ein Extraquadrat Silver und an die Reihen in Silver/White ein weißes Viereck.

Mein Quilt wird final 1,50m breit und knapp 2m lang sein. Für mich/ uns ist das die perfekte Größe, um sich darunter zu kuscheln. 

Was nimmst du für die Rückseite?


Ganz ehrlich, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Dass ich den angefangenen GinghamQuilt überhaupt wieder raugekramt habe und weitergenäht habe, verdanke ich nur der Eingebung, welche mir der karierte Flanellstoff gebracht hat. 
Aber vielleicht ist Flanell eine gute Wahl?! Ich mag sehr gerne Quilts, die zu 100% aus Baumwolle bestehen. Mit Anstrichen in der B- Note, denn ich verwende unheimlich gerne warm& white als Batting und hier gibt es einen Polyesteranteil. Darauf werde ich auch hier definitiv wieder zurückgreifen, denn es ist richtig Weiß und scheint an den Stellen mit dem weißen Bella Solid dann anschließend nicht gelblich durch. 


Wie bügelst du bei einem Quilt mit Quadraten deine Nahtzugabe?


Das kann ich so nicht pauschal sagen. Bei diesem Quilt bügel ich die Nahtzugabe zum helleren grauen Stoff. Bei einem Ginghamquilt gibt es immer einen "dominanten" Stoff, sprich der Stoff wiederholt sich in jeder Reihe, nur eben versetzt. Durch diesen Versatz brauche ich auch nich bei jeder Reihe zu überlegen, wohin ich in der vorhigen Reihe geübgelt habe. Es ergibt sich einfach: Immer zu hellgrau.
 
Ich würde grundsätzlich immer vermeiden zu einem Uniweißen Stoff zu bügeln, da hier einfach immer die Nahtzugabe zu sehen ist. 

Ich mag nicht so gerne Unis. Muster sind aber wahrscheinlich schwieriger, damit ein ruhiger Gingham- Effekt entsteht. Hast du trotzdem eine Idee?


Richtige Musterstoffe als All- Over finde ich in der Tat schwierig, aber man kann ja mischen. Hier würde ich mir einen Lieblingsstoff nehmen und zwei passende Tone-on-tone suchen, die den Musterstoff farblich auffangen. Ich habe da mal was vorbereitet. 
 

 



Außerdem kann ich mir Spotted Stoffe gut vorstellen. Diese sind, ähnlich wie das Beispiel aus speckled Stoffen, nicht ganz uni, aber so dezent gemustert, dass man wunderbar einen doppelten Effekt erzielen kann. Beide Stoffe gibt es aber nicht als einfarbige PreCuts, hier müsste selber Hand angelegt werden und der Zuschnitt gemacht werden.

Ich hoffe alle eure Fragen zu eurer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Sollte euch doch noch etwas unter den Nägeln brennen oder beim Lesen neue Fragezeichdn aufgetaucht sein, dann schreibt sie gerne hier in die Kommentare. 

Liebe Grüße 
Judith 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über jeden einzelnen. Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.