Dienstag, 17. September 2013

der Herbst ist da...

Hallo ihr Lieben,

in Köln hat seit letzter Woche der Herbst Einzug gehalten. Leider bringt er viel Schmuddelwetter und es ist ungemütlich und kalt draußen.

Am Wochenende habe ich aber dem Wetter getrotzt und bin mit meinem Liebsten gen Süden, nach Worms, gefahren. Dot wohnt nämlich meine aller aller aller älteste und beste Freundin. Es sind sage und schreibe schon 20!!!! Jahre.

Aus diesem Grund habe ich auch erst jetzt die Kurve gekriegt und diesen Post geschreiben.

So jetzt aber mal zur Sache.
Ich habe letzte Woche bei dem schmuddeligen Wetter beschlossen, den Herbst ein wenig willkommen zu heißen.... dabei ist diese Mal aber nichts Genähtes entstanden. Stattdessen habe ich mich meinem anderen Lieblingshobby ergeben und Marmelade und Pilz- Lauch-Kuchen gekocht/gebacken.

Die Marmelade ist keine gewöhnliche Marmelade... sondern eine Kürbismarmelade... passt gut zu Braten oder auch zu Wild. Das Rezept findet ihr hier.

Das Rezept für den Pilz-Lauch- Kuchen ist von mir, bis auf den Boden. Der ist von hier.

Pilz-Lauch-Kuchen

Zutaten für den Belag:

250 g Pfifferlinge
1 handvoll kleiner Champignons
2 Stangen Lauch
6 Eier
100 g "leichte" Speckwürfel
1 Becher saure Sahne von Cremefine
400g geriebener Emmentaler
Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:



Die Pilze putzen und in kleine Scheiben schneiden und bei Seite stellen.

Den Pizzaboden nur mit der Hälfte der Zutaten herstellen (damit er für ein Blech reicht).

Die Eier mit der sauren Sahne verquirlen. Den Lauch waschen und klein schneiden und unter die Eiermasse mischen. Speck fettfrei in der Pfanne auslassen. Kurz abkühlen und unter die Eier und den Lauch heben. 

Pizzateig ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Die Eier-Lauch-Mischung salzen und peffern und auf dem Boden verteilen. Pilze gleichmäßig über die Mischung verteilen und zum Schluß mit Emmentaler bestreuen.

Das Blech  für 30-45 Minuten in den Ofen geben und bei 190°C/ Umluft backen bis der Käse leicht gebräunt ist.
Dazu einen leckeren Weißwein genießen und ich wünsche allen Nachkochern guten Appetit.



So ihr Lieben, ich hoffe nun ihr habt Freue beim Nachkochen und Essen. Beim nächsten gibt es wieder was Genähtes.

Alles Liebe

euer Julchen

1 Kommentar:

  1. Den Pilz-Lauch-Kuchen sehe ich erst jetzt - hmmmm yummy. Das mach ich mal nach. Ich liebe Pilze. Viele Grüße, Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir