Samstag, 1. Februar 2014

Zokunf mer spingkse wat kütt (3)

Hallo ihr Lieben,

ja ist denn schon wieder Wochenende??? Schade nur das es so grau und regnerisch draußen ist.

Naja, so gabs wenigstens keine Ausrede, der Karnevalsrock und meine Nerven mussten dran glauben. Zum Glück wirds ja ein Glücksklee- Rock und grün soll ja die Hoffnung sein oder nicht? Keine Ahnung ich behauptet das hier jetzt einfach mal.

Ich habe den Satin- und Tüllstoff auf eine Länge von 1,20m geschnitten und 41cm hoch (Nahtzugabe inklusive). Anschließend hatte ich noch ein schönes Stück Tüll über, ebenfalls 1,20m lang nur hat in der Höhe kürzer, welches ich als zweite Tüll-Lage verwendet habe.

Die untere Saumkante des Satinrocks habe ich mit einem glänzenden Schrägband verschönert.
Danach habe ich die drei Stofflagen und ein Bündchen aus grünem Jersey aneinandergenäht. Die Prymadonna kanns tragen finde ich. Und was meint ihr zu den angesteckten Kleeblättern am Ausschnitt??

Ach ja ich habe den Tüll drüber genäht
In den kommenden Tagen werde ich den Tüllrock noch mit kleinen, feinen Kleeblättern verzieren. Das Ganze zeige ich euch dann aber nochmal.

Soviel aus der Karnevals-Nähstube, werfen wir gemeinsam noch einen Blick auf meine Paper Piecings, die sich heimlich Richtung Decke oder so ähnlich auf den Weg gemacht haben.


Außerdem möchte ich euch voller Stolz meinen neu erworbenen Duschvorhang präsentieren. Schön wa?

Ein schönes Wochenende und trotz dem Wetter mit bunten Ideen!

Euer Julchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir