Mittwoch, 12. Februar 2014

"Kleine Freundin"- Umhängetasche Anleitung

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch die Anleitung für mein Umhängetäschlein zeigen. Da die Anleitung aus wenigen einfachen Schritten besteht, ist sie auch für Nähanfänger bestens geeignet.
Die "Kleine Freundin" ist hervorragend geeignet fürs Feiern gehen, wenn man das Portemonnaie und anderes Getüdel getrost zu Hause lassen kann oder als "erste Tasche" für die ein oder andere kleine Dame oder eben ganz einfach... für den (Straßen)- Karneval.


Der Schnitt ist Fat Quarter geeignet!!!

Das braucht ihr für eine „Kleine Freundin“- Umhängetasche:

Zutaten:
  • 2 verschiedene Baumwollstoffe nicht dehnbar, mindestens 55x25 cm groß
  • ein Stück Volumenvlies (ich habe H630 verwendet)
  • 1 Reißverschluß(RV) endlos oder mind. 20 cm
  • Webband mind. 15 cm
  • Schrägband- Breite nach Belieben (wird als Tragegurt verwendet) mind. 2 m
  • Haftspray, alternativ geht auch Vliesofix oder Stylefix


Und das Übliche braucht ihr auch:
  • Nähmaschine
  • Nähgarn, am besten farblich passend
  • Reißverschluß- Nähfüßchen
  • Stecknadeln
  • Bügeleisen und Bügelbrett
  • Schere oder Rollschneider

Ich habe euch hier mal einen Lageplan gezeichnet, mit den entsprechenden Maßen, außerdem könnt ihr hier die Markierungen für die Knipse ablesen.



Schritt 1:
Aus den beiden Baumwollstoffen und dem Volumenvlies Rechtecke mit den Maßen 21x50 cm zuschneiden.
Vom Webband zwei 6cm lange Stücke abschneiden. Außerdem das Schrägband ausmessen, die Länge dafür liegt bei euch. Ihr müsst wissen wie lang die Träger eurer Umhängetasche schlussendlich sein sollen. Bei mir hat das Schrägband die Länge 130cm.



Schritt 2
Nun bügelt ihr das Volumenvlies auf den Außenstoff auf. Dabei darauf achten, dass die kleinen „Klebepunkte“ auf dem Vlies auf die linke, nicht schöne Stoffseite, zeigen. Wenn ihr jetzt auf der schönen, der rechten Stoffseite, bügelt, benötigt ihr kein feuchtes Handtuch zum Befestigen des Volumenvlies auf dem Stoff. 



Jetzt kommt der zweite Stoff zum Einsatz. Entweder habt ihr Haftspray da oder vielleicht Vliesofix oder ihr nehmt ganz einfach Stylefix zum Fixieren der zweite Stofflage am Volumenvlies. 



Sind dann alle drei Lagen miteinander verklebt/verbügelt oder oder oder, dann übertragt die Knipse aus dem Lageplan auf den Stoff. 



Schritt 3
Jetzt geht es an den RV. Diesen zuerst an der oberen Kante annähen.
Woher ihr wisst wo oben ist??? Dort wo ihr die ersten Knipse mit 5cm Abstand zum oberen Rand gemacht habt, dort ist oben. 




Hier legt ihr den RV, mit den Zähnchen zur Stoffoberseite (also nach unten) zeigend an die kurze Seite auf und steckt ihn fest. Nun näht ihr mit dem RV- Füßchen eurer Nähmaschine den RV an.
Die zweite Seite des RV wird an der anderen kurzen Stoffseite, mit den Zähnchen nach oben, angenäht.



Schritt 4
Der Innenstoff zeigt zu euch, der schöne Außenstoff liegt also Innen. 



Die oberen, eben schon erwähnten Knipse, bilden nun die obere Kante der Tasche zwischen diese und den RV steckt ihr nun euer Webband mittig fest. 





Widmet euch jetzt den untere drei Knipsen. Sie bilden später den Boden. Hier wird nun gefaltet. Der 1. und 3. Knips treffen beim Falten aufeinander. Die Falten mit Nadeln fixieren.





Schritt 5
Achtung beim nächsten Schritt, dass ihr nicht über die metallenen Enden des RV näht, wenn ihr keinen endlos-RV verwendet.
Nehmt das RV- Füßchen von eurer Nähmaschine und setzt wieder das normale Füßchen ein.
Jetzt wird schon die erste Seitennaht geschlossen. Beginnt mit der Seite, welche dem Zipper eures RV gegenüber liegt und näht sie mit 1cm Nahtzugabe zu. Der RV bleibt geschlossen.



Am Anfang und Ende das Verriegeln nicht vergessen!!!
Jetzt öffnet ihr den RV so weit, dass der Zipper mittig in der Tasche liegt und euch beim Nähen nicht stören kann.
Näht die zweite Seitennaht, genauso wie die Vorherige, zu. Schneidet jetzt die überstehenden Enden des RV und die Nahtzugabe kürzer. 




Schritt 6
Wendet das Täschlein durch den geöffneten RV auf rechts und arbeitet die Ecken schön heraus. 



Nun zu guter Letzt das Schrägband zusammenfalten und die offene Faltkante mit einem Steppstich schließen. Verriegeln nicht vergessen!!




Das Schrägband durch die beiden Webbandschlaufen ziehen und festknoten.



Hurra geschafft, ich hoffe ihr habt durchgehalten und könnt euch nun über euer neues Täschlein freuen.


Noch ein kleine Bitte, verwendet den Schnitt nur für den privaten Verbrauch, und bitte verlinkt die Anleitung von mir.
Außerdem bin ich sehr neugierig auf eure Bilder, falls ihr eine „kleine Freundin“näht.

von Carolin

Alles Liebe und bis bald

 Judith 

verlinkt zu: freebie Freitag 

Kommentare:

  1. Ich werde diese tolle Tasche demnächst probieren, danke.
    LG, Brigitte/A

    AntwortenLöschen
  2. Halli Hallo
    Danke für die tolle Beschreibung. Habe die Tasche soeben genäht. Habe die Masse etwas verändert und noch ein Innenfach mit Reisverschluss dazu genäht. Die Tasche besteht aussen aus Plüschstoff, passend zu meinem Schäfchenkostüm.
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir