Samstag, 8. März 2014

Short Stories "Leidenschaft"

Hallo ihr Lieben,

ist das nicht wuuuunderschön draußen??? Dieser Sonnenschein, die Wärme und es duftet nach Frühling....

Nach einem ausgiebigen Spaziergang, mit Zwischenstopp im Lieblings-Stoffladen, habe ich noch eine ganze Weile auf dem Balkon das Wetterchen genossen und mir Gedanken zu meiner Short Story gemacht.

Bine, von was eigenes, und Andrea, von jolijou, fragen uns diesen Monat nach unserer größten Leidenschaft... und wer mag schreibt was Schönes darüber in seinem Blog.




Schon am Karnevalssonntag habe ich bei Bine gelesen, um was es sich diesen Monat drehen soll. Mmmhhh, dann habe ich überlegt, was meine Leidenschaft ist.
Klar, keine Frage Nähen ist meine Leidenschaft... aber Dekorieren, Gäste bekochen und bebacken und Reden auch...
Habe das Ganze dann fürs Erste mal bei Seite gestellt und Karneval gefeiert... doch losgelassen hat's mich trotzdem nicht.

Beim Feiern vor der Nubbelverbrennung am Veilchendienstag, ist dann der Groschen gefallen und es war entschieden, worüber ich schreiben möchte.

Seid ihr schonmal im Sonnenaufgang über die Severinsbrücke gefahren und habt die ersten Sonnenstrahlen an der Glasfasade der Kranhäuser sich spiegeln sehen?

Habt ihr einen Sommerabend im Rheinpark ausklingen lassen und die Sonne hinter den Türmen des Domes untergehen sehen?

Kennt ihr den Blick, wenn ihr euch auf Bergisch Gladbacher Stadtgebiet, ich korrigiere Bensberger, verirrt habt und beim Bergauffahren euch St. Nikolaus und das Bensberger Schloss begrüßen???



Kennt ihr es, wenn in der Mittagszeit die Luft plötzlich nach Kakao riecht??



Ihr steht in Mitten von Fachwerkhäusern und neben euch ragt das Rathaus, entworfen von Gottfried Böhm, in die Höhe und wenn ihr dann nur ein kleines Stückchen weiter geht, wird ein wunderschöner Blick über Köln und  Leverkusen frei.



Diese Aussicht gibt es aus vielerlei Blickwinkeln, man muss nur den Weg wagen, heraus aus der großen Stadt auf der Schääl Sick bis nach Bergisch Gladbach oder Bensberg, das Bergische lässt mich immer wieder innehalten, ob der wahnsinnigen Vielfalt Köln zu sehen.



All das lässt mein Herz schneller schlagen und ich bekomme eine Gänsehaut. Es bleibt nur Eines zu sagen... ich bin ne Lokal Patriot und Et jitt kei Wood....

Liebe Grüße

euer Julchen 

1 Kommentar:

Ich freue mich über ein paar Worte von dir