Samstag, 10. Januar 2015

Kommt ihr mit nach.... Madeira????

Hallo ihr Lieben,

na ist es bei euch heute auch so stürmisch, grau und regnerisch??? Lust auf Sonne, blaues Meer und Palmen??
Dann kommt mit nach Madeira, dort habe ich im Dezember mit dem Herzallerliebsten die Weihnachtstage verbracht.
Madeira gehört zu Portugal und liegt 900 km vom portugiesischen Festland entfernt im Atlantik. Die Hauptstadt Funchal ist bunt und vielfältig.

Dort hatten wir uns für acht Tage im Design Hotel Funchal (sehr klein, nur 16 Zimmer) eingemietet. Sehr zu empfehlen! Besonders glücklich machte uns zudem, dass unser Hotel in der Altstadt gelegen war, nur wenige Minuten vom Hafen entfernt und nicht in der Bettenburgenlandschaft. Vom Bett aus hatten wir einen hervorragenden Blick auf die Fortaleza do Pico, 111m oberhalb des Hafens gelegen.



In und um Funchal herum blüht es auch im Dezember, bei 26°c, artenreich und bunt.











Bereits am zweiten Tag unseres Urlaubs sind wir mit der Seilbahn ins 550m oberhalb von Funchal gelegene Monte gefahren. Monte ist bekannt für eine Fahrt mit dem Korbschlitten (Carros de Cesto), sowie die Kirche "Igreja Nossa Senhora do Monte".





Nach der Besichtigung der Kirche, haben wir eine Wanderung bis zum Botanischen Garten ( Jardim Botanico) unternommen. Dieser Weg war ganz nach meinem Geschmack, da es eine einfache Levadatour war und kaum Steigung zu überwinden galt. Trotz der kurzen Strecke ( ca. 2 Stunden) lässt sich ein wunderbarer Eindruck von der vielfältigen Flora und Fauna Madeiras bekommen. 

Immerwieder versetzten mich die mit Liebe und Geduld geplasterten Bürgersteigen und Plätze in Verzückung. 














Auf dem Weg durch die Stadt zu den Markthallen, kann man einen kleinen Umweg nehmen durch das Viertel " Santa Maria". Hier sind viele Türen durch nationale Künstler besonders gestaltet. Das sind meine ganz persönlichen Lieblingstüren:







Der Besuch der Markthallen ( Mercado dos Lavradores) gibt einen Einblick in die unerschöpfliche Obst- und Gemüsevielfalt der Insel. In der Fischhalle gibt es neben Degenfisch und Thunfisch, noch Papageienfisch, Languste und viele andere Meeresbewohner fangfrisch zu kaufen. Ebenfalls ist die Insel reich an Kräuter.








Das an vielen Orten und in den Reiseführern hoch angepriesene Story Centre finde ich nicht empfehlenswert. Ist der Eintritt mit 10 Euro pro Person schon recht happig, wird auch die gezeigte Ausstellung dem Eintrittsgeld nicht gerecht.
Lediglich einen ganz persönlichen Höhepunkt, für mich, gibt es im Treppenhaus des Museums zu bewundern. Ein Wandquilt, welcher das typische Leben auf Madeira zeigt und mit der Hand gequiltet und appliziert wurde. Die Farben harmonieren außerdem sehr.





Auf alle Fälle zu erwähnen und zu loben ist die leckere Küche Madeiras. Wir haben quasi eine reine Fisch- Woche eingelegt. Viele Restaurants führen den Insel- typischen Degenfisch, sowie einen gegrillten Rindfleisch- Spieß auf ihrer Karte. Außerdem gibt es in entsprechenden Restaurants eine hervorragende Weinkarte mit portugiesischen Weinen. Zur Vorspeise ein "bolo do caco", dem typischen rund gebackenen Brot mit Knoblauchbutter ist ein Muss.

Dank eines gut ausgebauten Busnetzes lassen sich viele umliegende Städtchen besuchen. Unter anderem sind wir in Ribeira Brava gewesen, wo der Herzallerliebste in Gelegenheit ergriff im Atlantik zu schwimmen und ich die Ruhe der Bucht zum Lesen und Entspannen.






Das wir über die Weihnachtstage in Funchal waren, war nicht zu übersehen.




Na, wie hat euch der kleine Ausflug in sonnigere Gegenden gefallen??? Hat euch etwas gefehlt?

Euer Julchen

Kommentare:

  1. Echt schöne Bilder da will dann sofort dahin fliegen.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder, das steht auch auf unserer Urlaubszielliste! Zu Weihnachten baden im Atlantik klingt herrlich!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich komme sofort mit. Auf den Bildern und in echt würde ich auch nicht zögern... Wunderschön. Das einzige, was mir da fehlen würde, wäre das Weihnachtsfeeling... aber jetzt so im Januar... das wäre was.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Julchen,

    tolle Fotos!
    Besonders wo es hier so düster ist zzt. Das hebt schon die Stimmung :-)

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Ausflug bei dem Wetter gerade draußen! Vielen Dank dafür, scheint eine Reise wert zu sein!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir