Dienstag, 6. Januar 2015

schnelle Dreiecke- welche Vielfalt

Eigentlich, ja eigentlich wollte ich beginnen einen neuen Quilt mit schnellen Dreiecken nähen. Aber bevor ich mich schlußendlich für eine Variante entscheide, möchte ich euch zeigen, welche unglaubliche Vielfalt gegeben ist.

Viele Muster haben einen bestimmten Namen und sind von Grund her sehr traditionell.

Wer wissen möchte, wie schnelle Dreiecke entstehen, findet hier und hier Anleitungen wie es geht. Ich habe die Dreiecke nach der zweiten Variante gearbeitet. 

Zuerst die einfachen Blöcke, bestehend aus vier schnellen Dreiecken:

Hour glass- Stundenglas/ Sanduhr



Pinwheel- Windrad


single chevron- einfacher Zacken 
und von den einfachen zu den größeren Blöcken, meist bestehend aus vier einfachen Blöcken:

broken dishes-zerbrochenes Geschirr, bestehend aus vier hour glass- Blöcken


fancy stripes- fantasievolle Streifen

double chevron- doppelte Zick- Zackreihe

Sawtooth rows- Sägezahnreihen 

Trailing star- schräger Stern
und dann wäre da noch ein Block, welcher eigentlich nicht mit schnellen Dreiecken erstellt wird, aber durchs Legen der Dreiecke ebenfalls entstehen kann.

Flying geese- fliegende Gänse
und zu guterletzt noch die Idee, einen anders farbigen Block in die Mitte zu setzten und die anderen Blöcke drumherum, in Form eines Kreuzes anzuordnen:


Sicherlich gibt es noch einige Möglichkeiten mehr, ich habe euch die gezeigt, welche ich bereits kennengelernt und zum Teil ausprobiert habe.

Ein kleiner Tipp: 
Macht euch nach jeder gelegten Variante ein Foto, so fällt es hinterher leichter zu vergleichen und zu entscheiden.

Welche Variante ist euer Favorit? Ich bin gespannt auf eure Meinung.

Ein paar Infos am Rande:
Meine Quadrate für die schnellen Dreiecke habe ich in 15x 15cm zugeschnitten und mit einer Nahtzugabe von 0,75cm zusammengenäht. Die Nahtzugaben habe ich nach dem Schneiden auseinander gebügelt.

Für welche Legevariante ich mich entscheiden werden, weiß ich noch nicht genau. Also werde ich noch eine Runde lustig vor mich hin und legen und fleißig Fotos machen.

Ab damit zum Creadienstag und verlinkt bei Link your Stuff.

Alles Liebe

euer Julchen 

Kommentare:

  1. Ach herje, das ist ja gar nicht o einfach. Und absolut lustig, habe ich doch gerade Dreiecke für einen neuen Quilt begonnen zu schneiden. Ich werds aber wohl wieder kunterbunt als Restedecke gesatlten, dann bleibt mir eine Entscheidung erspart... Ich bin gespannt, was es bei dir wohl wird...
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Super, und nun weiß ich endlich wie die Muster heißen! Ich habe schon mal den Plan hier liegen, eine Chevron-Decke aus Dreiecken zu machen, aber keine Ahnung wann das was wird... Auf deine Decke bin ich sehr gespannt!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judith, letztens stand ich ja selbst vor der Entscheidung.Erinnerst Du Dich?
    Mein Favorit ist: Sägezahn...weil es eine harmonische Ordnung für mich hat!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  4. Windräder und Sägezahn! Ganz klar!
    Ist es nicht schön, was man mit Stoff alles spielen kann :-).

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  5. Wow - das ist ja toll erklärt - vielleicht sollte ich es auch mal versuchen - ich finde die phantasievollen Streifen super. LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Patchworksachen so schön, aber mir gelingt das selber leider nicht so richtig.

    Von deinen bisher gelegten mag ich den doublechevron und die Gänse am liebsten!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  7. Also mir könnten dieses Zick Zack gut gefallen, und Du hast recht, das birgt eine Menge Möglichkeiten.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist toll, mal die vielen Möglichkeiten zu sehen. Ich habe sowas noch nie gemacht und danke, dass du es hier zeigst! LG Ingrid (die sich nicht wirklich entscheiden könnte :-))

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das "Gepuzzel" erst vor Kurzem für mich entdeckt - es macht einen Riesenspaß! Schlimm ist nur, dass man sich auch entscheiden muss ;-)
    Die Idee, von den Varianten Fotos zu machen, find ich sehr hilfreich. Bei der Stoffzusammenstelling für Taschen habe ich das schon öfter gemacht.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Julchen!
    Erstmal vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog! Hat mich sehr gefreut :)
    Deine Dreieck-Variationen sind toll! Mein persönlicher Favorit ist der chevron - das wird auch das Muster für meinen nächsten Quilt (ach wenn die Stoffe nur schon da wären :) )
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir