Dienstag, 12. Mai 2015

Mix & match- Unistoffe und ihre Wirkung

Ihr Lieben,

so viele Wegweiser rund um Zubehör und Techniken, es wird Zeit auch mal einen Blick auf die Stoffe an sich zu werfen.
Wer von euch bereits das ein oder andere Näh- und/oder Patchworkbuch in den Händen gehalten hat, dem ist im Basisteil der Bücher aufgefallen, dass häufig Farbschemata gezeigt werden. Dort wird auf die Wirkung von warmen und kalten Farben eingegangen, die Harmonie von großen und kleinen Mustern und und und.





Ich finde es wichtig eine Auswahl an Unis da zu haben, um beispielsweise gewisse Stoffe mit einem aufregenden Muster zu beruhigen, bei anderen wiederum eine bestimme Farbe hervorzuheben. Für gute Stoffe gebe ich gerne den ein oder anderen Euro mehr aus, dafür kann ich auf Nummer sicher gehen, dass die Stoffe nicht ausbluten und somit tolle Musterstoffe nicht hinterher zum Beispiel einen rosa Film haben.

Bevorzugt kaufe ich Unistoffe von Moda Fabrics, sogenannte "Bella Solids", außerdem Art Gallery Fabrics "Pure Elements" und "Kona Cottons" von Robert Kaufmann. Die Farbpalette dieser Stoffe ist riesig und auch über die entsprechend gemusterten Linien, Kollektionen der jeweiligen Stoffe hinaus passen sie auch hervorragend zu anderen Stoffen.

Für die bessere Vorstellungskraft, habe ich da mal was vorbereitet:

der Grundstoff, ein Pure Elements von Art GAllery mit dem Namen Honey
kombiniert mit "Fletching chant" aus der Serie "Wild & Free" (limited edition) by Mareen Cracknell for Art Gallery Fabrics

kombiniert mit "Your are here" aus der Serie "Priory Square" (limited edition) by Katy Jones for Art Gallery Fabrics
kombiniert mit "Caravan's Light Sunset" aus der Serie "Bijoux" by Bari J. for Art Gallery Fabrics
kombiniert mit "Creamsicle" aus der Serie "Avant Garden" by MoMo fir Moda Fabrics
kombiniert mit " Blueberry Crumble" aus der Serie "Persimmon" von Basic Grey for Moda Fabrics
kombiniert mit Arrow- Stoff aus der Serie "Mustang" von Melody Miller for Cotton+Steel

kombiniert mit "Paris & Company" by my mind's eye for Riley Blake
Auch mein aktuelles Projekt spiegelt meine Liebe nach farblicher Harmonie wieder....


Welche Erfahrung habt ihr mit Unistoffen, worauf legt ihr wert? Oder findet ihr Unis vielleicht völlig überflüssig? Ich bin gespannt.

Alles Liebe

euer Julchen  

 verlinkt zu Link your stuf



Kommentare:

  1. Da mir ständig Unis fehlen, gabs vergangenes Wochenende einen Einkauf mit neun verschiedenen Unis - und warten jetzt auf ihren Einsatz in kleineren Projekten. Toll deine Beispiele, wie die Stoffe kombiniert mit Uni viel kraftvoller wirken.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. ich habe grundsätzlich eigentlich zu wenig Unis, merk ich immer wenn ich was zum Kombinieren zu den ganzen Musterstoffen suche. Daher habe ich in letzter Zeit eher ruhige Musterstoffe gekauft, hat das Problem etwas entschärft. Aber ich habe im Zusammenhang mit meiner neu entdeckten Swap-Leidenschaft auch viele Quilts nur aus Unis gesehen und muss sagen, die sehen ganz wunderbar aus. Da kann man wunderbar mit dem Farbverlauf spielen.
    Bisher habe ich da auch nicht so auf den Preis und die Qualität geachtet, für Quilts wird's aber immer wichtiger. Und immer eine schöne Ergänzung zu schönen Musterstoffen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Unis und danke dir daher für deine Tips.
    Oft gefallen mir Musterstoffe erst richtig gut in Kombination mit Unis, weil sie manchmal in meinen Augen erst da richtig ihre Wirkung entfalten können.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss da wohl demnächst mal zuschlagen - bisher hab ich immer gedacht beim Nähen "Mist jetzt bräuchte ich die Farbe oder die", aber noch habe ich mit solchen Käufen gewartet ob Nähen wirklich das Richtige für mich ist. Aber ich bin jetzt überzeugt und habe mir ein Unikaufprojekt für die nächsten größeren freien Tage vorgenommen, damit ich dann auch etwas für den Abschluss des Projekts mit den Blöcken finde. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Natürlich sind Unis wichtig. Man braucht sie ja meistens auch als Hintergrundstoff oder als Rand/Zwischenstreifen. Ich finde die Unis von Kona einsame Spitze. Sie laufen übrigens auch nicht aus. Boa und dann die Farbzusammenstellungen. Da kann man nicht aufhören zu kaufen. Natürlich sind die anderen Unis auch toll. Halt jedes für seinen Zweck.
    LG Birgitt

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir