Dienstag, 30. Juni 2015

Zuschneiden mit dem Hexagon Ruler

Ihr Lieben,

als ich vor ein paar Wochen den Hexagon Ruler vorgestellt habe wurde ich von einigen von Euch gefragt, wie man dieses Lineal benutzt.
Als habe ich mal eine kleine bebilderte Gebrauchsanweisung gemacht.

Wir gehen jetzt mal von dem fiktiven Fall aus, das wir aus einem Stück Stoff ein 2“ (Kantenlänge) großes Hexagon zuschneiden möchten.

Dafür nehmen wir ein entsprechend großes Stück Stoff, hierbei passend sind 5“. Ich habe ein Quadrat gewählt.


Jetzt das Lineal mit der Außenkante an eine gerade Seite des Quadrate anlegen und die erste Schrägseite mit Hilfe des Rollschneiders weggschneiden.






Nun das Lineal im Uhrzeigersinn oder entgegengesetzt, je nachdem welches eure bevorzugte Hand beim Zuschneiden ist, drehen und alle vier noch fehlenden Seiten im entsprechenden Winkel zuschneiden.

Wer die Stoffstücke gleich mit der Nähmaschine zusammennähen möchte, achtet bitte darauf die Maßeinheit einzuhalten; hier mit ¼“ nähen.

Auf die gleiche Weise kann auch eine Papierschablone geschnitten werden. Das daran zu heftende Stoffstück sollte anschließend mindestens ½“ größer zugeschnitten werden.



Ich hoffe das nun alle Zweifel ausgeräumt sind und wünsche fröhliches Ausprobieren!

Alles Liebe

euer Julchen 

Beitrag verlinkt bei Link your Stuff.




Kommentare:

  1. Ooooh, danke für die Anleitung! Ich hab zwar kein solches Lineal aber liebäugele schon eine Zeit lang damit... hmmm... ;)
    lg Caroline

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das sieht ja nach einem praktischen Utensil aus. Habe mich bisher nicht so damit anfreunden können, werde es jetzt aber möglicherweise in meine Schätze einreihen. Danke LG Birgitt

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir