Dienstag, 7. Juli 2015

(Tutorial) Eiszeit- erfrischendes Patchwork

Keine Wolke am Himmel und die Sonne brennt. Da heißt es ab ins Freibad, wenn man denn Urlaub oder Ferien hat.... andere ziehen aber vielleicht ihr stilles und kühles Nähzimmer/ Eckchen vor.

Falls das Zweite der Fall sein sollte dann habe ich vielleicht heute das Richtige für euch. Aber vorsicht, ihr müsst schnell sein, sonst schmilzt es euch davon *zwinker*.

Ich finde diese lustige Untersetzer/ Mug Rugs/ Tischsets einfach eine lustige Idee. Sie sind schnell gemacht und in der Restekiste finden sich bestimmt ein paar klasse Stöffchen.



Zutaten für euer Eis am Stiel- Set:

(1) 7,5" x 10,5 " Baumwollstoff in weiß für den Hintergrund
(1) 10,5" x 13,25" H630 als Wattierung
(1) 10,5" x 13,25" Baumwollstoff für die Rückseite
(2) 2" x 7,5" Baumwollstoff für die Umrandung
(2) 2" x 13,25" Baumwollstoff für die Umrandung
Stoffreste in euren Wunschfarben (für den Eis- Körper)
(3) 2" Schrägband in Braun

Eine Schablone für euer Eis- meine ist 4" x 2,5" groß mit abgerundeten Ecken!

Die Zahl in Klammern gibt die Anzahl der Stoffstücke in entsprechender Größe an!

Schneidet euch den Stoff für den Hintergrund zu, sowie die Streifen für die Umrandung. Näht die seitlichen, kürzeren, Umrandungsstreifen an den kurzen Seiten an. Bügelt diese auf und wiederholt den Schritt mit den langen Umrandungsstreifen oben und unten.



Schneidet Rückseitenstoff und Wattierung zu. Bügelt die Wattierung auf die linke Stoffseite eures Vorderteils.

Wählt mehrere gleichfarbige Stoffreste, bevorzugt Streifen. Probiert durch Legen aus, in welcher Reihenfolge ihr sie zusammenfügen möchtet. 
Mit Hilfe der Schablone findet ihr heraus, wie viele Streifen ihr braucht (Achtung! Die Nahtzugabe nicht vergessen wegzudenken).

Nachdem ihr die Stoffstücke zusammengenäht habt, legt ihr die Schablone auf den Stoff. Übertragt euch mit Hilfe eines Bleistiftes oder Trickmarkers die Schablonenform. 




Mit eurer Stoffschere schneidet ihr die Form aus. Jetzt habt ihr drei bunte Stoff- Eis. 


 
Nehmt einen Rest H200 und malt auch dort dreimal mit Hilfe der Schablone die Form auf. Ausschneiden und die Vlieseline mit der rechten (der Klebeseite) auf die rechte Stoffseite legen. 

Mit 1/4 Inch- Nahtzugabe aufnähen. Die Vlieseline einschneiden und auf die andere Seite stülpen.  Mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes die Ecken schön herausarbeiten. (Wem das in dieser Kurzform zu unklar ist, schaut bitte hier nochmal die bebilderte Anleitung zur Applikationsvariante).



Arrangiert die drei Eisformen auf eurem Hintergrund. Bevor ihr nun ans Bügeleisen schreitet um die Eisformen endgültig zu plzieren, steckt ihr die Stücke aus Schrägband als Stiele hinunter. 
Jetzt mit ein wenig Druck die Formen mit dem Bügeleisen fixieren. 

Legt den Rückseitenstoff mit der rechten Seite nach unten aus. Darauf kommt jetzt das Vorderteil mit der aufgebügelten Wattierung. Steckt euch die Lagen mit ein paar Sicherheitsnadeln zusammen. Quiltet ein paar Linien kreuz und quer über euer Stück (die Eisformen sollten dabei getroffen werden).



Wer nicht quilten möchte, sollte zumindest mit einem knappkantigen Steppstich die Ränder der einzelnen Eisformen auf dem Hintergrund annähen. In diesem Fall kann der Rückseitenstoff auch rechts auf rechts aufgelegt werden. 
Mit 1/4 inch- Nahtzugabe angenäht werden und durch eine Wendeöffnung auf rechts gewendet werden. 
Die Ecken dann schön herausarbeiten und einmal rundherum knappkantig absteppen, dabei wird die Wendeöffnung automatisch mitgeschlossen.


Den offenen Rand mit einem Binding oder Schrägband einfassen. Fertig!

Ich hoffe mein kleines Tutorial für dieses süße sommerliche Tischset hat euch gefallen. Sollte es Fragen oder Ideen geben, so lasst es mich wissen.

Ach ja die Stoffe:

weißer Baumwollstoff "Quilters Basic solids" von Stof
Umrandungsstoff "Oval Elements" von Art Gallery Fabrics

verlinkt zu HoT, Link your Stuff und Dienstagsdinge und zur wunderbaren Sommer- Blog- Party von Quiltmanufaktur und Stoffbreite!

Alles Liebe und sommerliche Grüße
euer Julchen 


 

Kommentare:

  1. Mhhhhhh, das sieht so fruchtig - frisch aus, dass man sich sofort ein Eis holen möchte! :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Da bekomme ja sogar ich Lust auf Eis :-) ... danke für die herzige Idee
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht toll aus! Und schon der Anblick wirkt erfrischend!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds schon gleich gar nicht mehr so warm (und freu mich auf mein Nachtischeis später nach dem Mittag).

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. das sieht herrlich erfrischend aus!!! mag ich total!
    (im browser kann ich leider deine schrift hier ganz schwer lesen)
    lg einchen

    AntwortenLöschen
  6. Oooh na das sieht ja mal lecker aus! Da kriegt man gleich Lust auf Eis...
    Danke für die tolle Anleitung!
    lg Caroline

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht sehr niedlich aus ... das probiere ich bald mal! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. tolle Idee und schnell nachzuarbeiten, ganz herzlichen Dank.
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Oh, lecker!
    Das ist ja hübsch!
    So viele schöne Ideen- da weiß ich ja gar nicht, wo ich anfangen soll :-)

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal eine schöne Idee!
    Kommt gleich auf meine Tapetenrolle :)
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Judith, ein ganz wunderbares Tutorial hast du da gemacht, da bekomme ich sofort Lust, ein Eis zu essen - und zwar ein Zitroneneis ;-) Die Idee für dein Eis am Stiel ist fantastisch und deine Anleitung ganz wunderbar nachzuvollziehen - danke, das du das mit der Sommer Blog Party verlinkt hast! Wünsche dir viel Glück bei der Verlosung!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir