Dienstag, 1. September 2015

Quiltfinish- Einfassung auf der Rückseite vernähen und Ecken legen

Nach dem Herstellen des Einfassungsstreifens und und drei Varianten das Einfassungsende anzubringen, kommt heute der letzte Teil der "Quiltfinish"- Reihe.
Heute zeige ich euch, wie ihr die Einfassung auf der Rückseite des Quilts vernäht und die Ecken sauber hinbekommt.

Ihr benötigt ein Nähgarn in der Farbe eurer Einfassung, alternativ geht grau, sowie eine Handnähnadel, Fadenschere und Clover Clips (alternativ eignen sich Stecknadeln).

Die vorderseitig angenähte Einfassung wird nun nach Außen gebügelt und auf der Rückseite mit Hilfe von Stecknadeln oder Clover Clips befestigt. Entweder steppt ihr nun mit der Maschine knappkantig entlang oder ihr näht es per Hand mit Hilfe eines Blindstichs fest.  


Hierfür Nähgarn auf die Nadel fädeln und einen Knoten ins längere Ende machen. Dann vorsichtig mit der Nadel in die Wattierung stechen, unterhalb der umgelegten Einfassung.
Die Nadel flach halten und genau in der Bügelkante der Einfassung wieder hervorkommen. Die Stelle, an welcher ihr mit der Nadeln herauskommt, dient euch nun als Guide. Genau an dieser Stelle wieder vorsichtig in Wattierung einstechen und etwa 1 cm weiter wieder an der Bügelkante herausstechen.




Kommt ihr an eine Ecke, so faltet ihr sie wie folgt und stecht nur in die gefaltete Ecke der Einfassung ein und fahrt dann weiter fort, wie oben beschrieben und gezeigt.




Voila, nun haltet ihr euren fertigen Quilt in den Händen. Ich hoffe ihr konntet alle Schritte und Erklärungen zum "Quiltfinish" gut verstehen und ich wünsche euch viel Freude mit eurem Quilt.

Hier geht zu:

Quiltfinish- Einfassung herstellen und anbringen
Quiltfinish- Einfassungsende Variante 1
Quiltfinish- Einfassungsende Variante 2
Quiltfinish- Einfassungsende Variante 3 


Alles Liebe

euer Julchen





1 Kommentar:

  1. Hallo Judith,
    eigentlich vermeide ich ja das Handnähen und das, obwohl ich gerne sticke ;) aber trotzdem werde ich demnächst mal wieder ein Binding mit der Hand annähen. Danke für die Anleitung.
    Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir