Montag, 1. August 2016

This and that SLIPPER!- Schuhbeutel

Sommerzeit ist Flip Flop- Zeit!

Soweit so gut. Doch sind diese bequemen Zehentrenner nicht zu jedem Anlaß gerne gesehen. Außerdem sind sie nur bedingt Autofahrtauglich (da fahre ich lieber mit 10cm Absätzen). Ein passendes Wechselpaar dabei zu haben, ist demnach nicht nur praktisch sondern auch sinnvoll.


Gut, ich könnte auf einen einfachen Baumwollbeutel zurück greifen, doch als Näh- Nerd sollte es doch ein wenig persönlicher sein. Kennt ihr diesen "Anspruch"? Das ihr etwas zu euch und dem Verwendungszweck passendes nähen wollt?


Wie durch Zufall stieß ich vor ein paar Wochen beim Stöbern im Quiltmanufaktur- Onlineshop auf diesen "This and That SLIPPERS"- Stoff von Ann Kelle für Robert Kaufman. Da war er also, der Stoff für mein Schuhbeutelvorhaben.


So ein Beutel ist schnell und simpel genäht, trotzdem habe ich noch schnell einen Blick in Amy's Anleitung für eine "Drawstring Bag" geworfen. Denn manchmal verwandelt sich mein Kopf in ein Sieb, naja vielleicht könnte es an manchen Tagen auch eher ein Trichter sein. Kennt ihr? Da bin ich aber beruhight.


In jedem Fall ging mir der Beutel schnell von der Hand und ich war gerade so im Schwung , dass ich gleich einen weiteren Beutel hinterher geschoben habe.
Für meine kleine Freundin, welche bereits einen von mir genähten Zwergenbeutel für ihre Kitakleidung stolz mit sich herum trägt und seit Ostern eine große Umhängetasche, in welcher nicht nur das Puppenzubehör, sondern AUCH die Puppen Platz finden. Also ist dies nur eine logische Folge.

Außerdem: Eine Schuhliebe kann niemals früh genug beginnen.



während des Nähens kam mir so der Gedanke, dass der Beutel in (kleinerer) Form auch eine süße und praktische Geschenkverpackung ist. Für ein selbstgebackenes Brot, wenn man in diesen Sommertagen zu einem Grillabend eingeladen ist, oder vielleicht auch für das Glas selbstgemachte Erdbeermarmelade....?

In diesem Sinne, fröhliches Sommerschuhe tragen, Brot mitbringen oder Erdbeermarmelade verschenken.

eure Judith

Stoffinfo: "This and that Slipper" Ann Kelle für Robert Kaufman
"Remember Banner" Carina Gardner für Riley Blake, in grau leider vergriffen
Bänder aus meinem Bestand- Gestreift von American Crafts

verlinkt zu:
http://handmadeontuesday.blogspot.de/
http://moderncolognequilter.blogspot.de/2016/08/modern-patch-monday-18.html

Kommentare:

  1. Gute Idee mit dem Schuhbeutel und ich kann ihn mir gut als Verpackung vorstellen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Judith,
    diese Schuhbeutel kann frau sicher nicht genug haben... eine schöne Idee.
    Aber ganz ehrlich mit Schuhen mit 10 cm Absätzen könnte ich noch weniger gut Auto fahren als mit Flipflops ;)
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judith,

    ich fahr auch lieber mit Absätzen. Das passt vom Winkel besser und beim Durchtreten muss ich nur über den Absatz nach vorne rollen. Also vollstes Verständnis meinerseits. Und natürlich näh ich mir lieber selber als zu kaufen. Das ist eine Frage der Ehre und des Egos. Ich glaube als Näh-Nerd geht das gar nicht anders. Man schafft sich ja auch immer wieder neue Anlässe wie Du mit Deinen Schuhbeuteln. Wenn die so flux gemacht sind, würde ich die auch noch für mehr als nur Schuhe nähen.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judith,
    die Beutel sind sehr schön geworden. Es sieht so aus als wollten sie mit neuen Schuhen gefüllt werden!!!😍 Tolle Stoffe hast du da bestellt.
    Liebe Grüße Ulla
    Liebe Grüße Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Judith,
    dieser Flip-Flop-Stoff passt ideal zu einem Schuhbeutelprojekt, ich liebe die Drawstringbag-Pattern genauso wie du! Das Foto mit dem Beutel und deinen Schuhen ist wunderschön, da würde frau am liebsten gleich alle mitnehmen ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir