Donnerstag, 1. Dezember 2016

(Stoffläden) Stoffsalat- Paradis für Kollektionskäufer

Vor ein paar Wochen habe ich den Stoffsalat das erste Mal persönlich besucht, anlässlich der Trunkshow mit Brigitte Heitland habe ich endlich den Weg ins Münsterland geschafft. Aber dank dem traumhaften Onlineshop kann ich die 144km (weite) Entfernung regelmäßig überbrücken.


Doch ein Besuch vor Ort ist nochmal ein völlig anderer Eindruck, in diesem Fall ein ganz wundervoller.
Beim Stoffsalat ist es wie in einer Lunch Bowl. Alle Zutaten sind liebevoll und nach Geschmack kombiniert arrangiert und miteinander vereint. Der Anblick lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen und man bekommt Appetit auf mehr.



In diesem speziellen Fall schafft es Grete wunderbar traumhafte Stoffkollektionen nebeneinander und besonders harmonisch in ihrem Ladenlokal in Szene zu setzen. Wohin man schaut wecken zusätzlich schönste Quilts und andere gepatchte Nähergebnisse und Taschen das Auge. Man möchte nach Herzenlust Stoffballen zur Schneidetheke tragen und am liebsten gleich an Ort und Stelle drauf los nähen.

Ohne akuten Kaufrausch (mit vollen Tüten) lässt sich dieses Paradis meiner Meinung nach nicht verlassen.


Grete kauft Stoffe grundsätzlich als komplette Kollektionen ein. Mir gefällt, das Grete zwar bestimmte Designer ZenChic/ Bonnie&Camille) besonders gefallen und sie deren neuen Kollektionen im Programm hat, aber auch immer offen ist für Neues und sich so etwas für jeden Geschmack findet lässt.
Falls nach der Stoffauswahl die Inspirationen ausgehen, so finden sich online & offline Quiltanleitungen (z. Bsp. von Zen Chic) und Taschenschnitte (von "patterns by annie). Für die Taschenschnitte ist das notwenige Zubehör ebenfalls auf beiden Kanälen erhältlich, wie zum Beispiel das (nicht nur für Taschen) sehr nützliche Soft-and-Stable.


Ein besonderer Pluspunkt ist definitv Gretes große Auswahl an Uni- Stoffen. Sie führt neben einer großen Bandbreite "Bella Solids" aus dem Hause Moda alle "Pure Elements" von Art Gallery fabrics und einige "Cottons Couture" von Michael Miller. Es lässt sich mit ziemlicher Sicherheit der passende Unistoff zu einem Musterstoff finden. Falls man von zu Hause aus vor der Onlinebestellung nach der passenden Farbe schauen möchte, so kann ich nur Farbkarten wärmstens empfehlen. Auch diese findet ihr im Stoffsalat- online wie offline.

Ebenso verhält es sich mit dem Garn. Aurifilgarne in allen glücklich machenden Farben sind erhältlich. 


Darüber hinaus (das Bild oben lässt es erahnen) gibt es im/beim Stoffsalat eine herrliche Auswahl an Precuts. Wundervoll zusammengestellt und gerollte Fat QuarterBundle, Charm Packs, Mini Charms, Jelly Rolls und mehr.

In diesem Sinne, fröhliches Stoffe streicheln und kaufen.

Judith


Kommentare:

  1. Liebe Judith,
    ich kann dir da nur beipflichten! Der Stoffsalat ist mein "Stoffparadies", Gott sei Dank in meiner Nähe. Dort finde ich immer wieder neue Inspiration durch die liebevolle Gestaltung und Darbietung der Stoffe und schönen Sachen! Ausserdem bin ich immer wieder von Grete begeistert die einem immer hilfreich zur Seite steht und ihre Hilfe anbietet wenn man mal nicht weiter weiss. Das finde ich toll!
    Schön dass du diesen tollen Artikel über den Stoffsalat geschrieben hast!
    Liebe Grüße
    Hanni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Judith,
    das ist wirklich ein toller Laden. Und ein schöner Ausflug! Wenn Du mal wieder einen Ausflug dahin machen wirst, dann komme ich gerne wieder mit. Ein Bummel durch Münster ist nämlich auch nicht zu verachten.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das kann ich mir vorstellen, dass ich da ohne Hamsterkauf nicht rauskäme. Aus genau diesem Grund meide ich normalerweise Geschäfte mit Patchworkstoffen ;-). Abgesehen davon, dass ich sehr viel Upcycle und alte Stoffe verwende. So ein Glück, dass Münster tatsächlich viel, viel zu weit weg von Graz für eine Stippvisite ist. lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir