Mittwoch, 10. Mai 2017

(Patchwork) "Tiny hearts mini" und herzige Patchworkideen für eine Hochzeit

Für viele ist der Wonnemonat Mai gleichzeitig der schönste Monat zum Heiraten. Überall ist es bereits schön grün- perfekte Fotokulisse also und eine mehr oder weniger sichere Wetterprognose sagt man dem Mai bekanntlich auch nach.



Ewig dein, ewig mein, ewig uns - aus dem Brief "Unsterbliche Geliebte" 

von Ludwig van Beethoven


Passend dafür habe ich mal ein paar herzige Patchworkideen für euch gesammelt- und genäht. Dank der Liebe der amerikanischen Patchworker für den Valentinstag ist das Angebot recht vielfältig.

Ein kleines, schnell genähtes Projekt sind Nadras "Tiny hearts mini". Auch hier habe ich, wie bereits beim LOVE Kissen auf Ombrestoffe von Vanessa Christenson gesetzt und sie mit einem weißen Hintergrund versehen.



Die Herzblöcke einzeln verwendet, machen sie sich sicher schön als kleine Hingucker/Untersetzer auf Stehtischen beim Sektempfang....

"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll!"

Johann Wolfgang von Goethe


Etwas größer und pompöser kommt das Herz nach dem Free pattern "Color my heart" vom Fat Quarter Shop daher. Hier habe ich viele Reste des beerenroten Ombres verwendet und zwei weitere Ombrestoffe dazu kombiniert. Der Hintergrund hierbei ist ein Robert Kaufman Essex Linen in dunkelblau.



Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind... hier mein eigenes herziges FreePattern... ich habe es hierfür leider nicht noch einmal neu in Rot genäht, zeigen mag ich es euch trotzdem.

Beim Schreiben dieses Blogposts kam mir irgendwann unweigerlich die Frage in den Kopf-

Warum steht das Herz als Symbol für Liebe?

Die Herzform wie wir sie heute kennen geht auf die Form des Efeublattes zurück. Efeu war in der griechischen, römischen und frühchristlichen Kultur das Zeichen für ewige Liebe, denn die Efeupflanze ist sehr langlebig. Da die Farbe der Liebe aber rot war, wurden im 12. Jahrhundert die Efeublätter rot gemalt. Daraus entstand das Herzzeichen, wie wir es heute kennen.
Auch das Feigenblatt ähnelt in seiner Form unserer heute geläufigen Herzform und symbolisierte damals zugleich Lust und Keuschheit.


"Die Erfahrung lehrt uns, dass die Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung schaut!"

Antoine de Saint- Exupery


Zuguterletzt habe ich noch weitere wunderhübsche Patchworkideen für euch in einer Collage zusammengestellt. Diese und viele weitere findet ihr auf meinem Pinterestboard "Hochzeit Patchwork"- mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr dort hin...

https://www.pinterest.de/julchennaeht/hochzeit-patchwork/


Alles Liebe

Judith

Kommentare:

  1. Liebe Judith,
    ach, mir wird ganz warm ums Herz. Dein Freepattern durfte ich ja beteits mit großer Freude,für Dich nähen und mag es sehr. Die beiden anderen sind Dir auch wunderbar gelungen! Wunderschön! “ Es ist was es ist, sagt die Liebe (....)“ -Erich Fried
    Lg
    Deine
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Wow,so gorgeous mini quilt and thanks for sharing links.I love hearts patterns.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judith, ja die Liebe ist so allgegenwärtig. Der Post ist sehr gelungen von den Bildern über die geschichtliche Entwicklung des Herzens bis hin zu den ausgewählten Gedichten. Danke dafür. LG Alex.

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Herzen gehen IMMER! Ich könnte sofort etwas davon nachnähen, wenn ich nicht schon so viele andere Projekte angefangen hätte! Wunderschön!
    Liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir