Dienstag, 11. August 2015

Quiltfinish- Einfassungsende Variante 1

Nachdem ich euch letzte Woche genau erklärt habe, wie ihr die Länge eures Einfassungsstreifens berechnet, die Anzahl der zu schneidenden Stoffstreifen ermittelt, sowie die Herstellung des Streifens und das Anbringen an sich, stelle ich euch heute die erste Variante für den Abschluß der Einfassung vor.

Ich nenne die Variante "Hausdach", wie sie wirklich heißt oder ob sie einen Namen hat weiß ich nicht.

Dafür legt ihr euch den Quilt mit den noch offenen Einfassungsstreifenenden vor euch (a). Den linken Stoffstreifen klappt ihr auf und faltet ihn wie in (b) gezeigt zu eine Dach.
Das rechte Streifenende legt ihr nun hinein (c).Mindestens so weit, dass das Ende unter dem wieder "normal" gefalteten linken Streifen verschwindet. Den überstehenden Rest könnt ihr abschneiden.
 Jetzt die obere Hälfte des Hausdachs, linker Streifen, darüber legen (d).


Der Streifen sollte natürlich schön glatt auf dem Quilt liegen und nicht schlabbern. Steckt euch nun ein paar Nadeln und verbindet die beiden Nähte ( Anfang und Ende) der Einfassung.

Quiltfinish- Einfassung herstellen
Quiltfinish- Einfassungsende Variante 2
Quiltfinish- Einfassungsende Variante 3
Quiltfinish- Einfassung auf der Rückseite vernähen

Na, wäre das eure Variante? Falls nicht, zeige ich euch in den kommenden zwei Wochen zwei weitere.

Alles Liebe

euer Julchen

Kommentare:

  1. Das probier ich sicherlich mal aus. Diese Variante kannte ich noch nicht, aber sieht sehr cool aus.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Judith,

    sieht irgendwie einfacher aus, als meine Variante. Die probier ich mal aus. Danke für diesen Tipp.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Judith,
    Dass ist genau die Variante die ich meinte. Ich finde, das Binding so zu beenden am einfachsten.
    LG Alex.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von dir